AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Christen GbR,
Seminare für Kommunikation, Höglsteig 4, 85665 Moosach

1. Leistungen der Christen GbR
Die Christen GbR führt als Veranstalter Seminare mit von ihm beauftragten Seminarleitern durch. Dem Teilnehmer sind der Seminarleiter und die Thematik des Seminars aus der Webseite oder dem jeweiligen Prospekt/Flyer bekannt.

2. Teilnahmevoraussetzungen
Für die Teilnahme an unseren Seminaren wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt.

Falls der Teilnehmer psychische Krankheiten oder einen Verdacht darauf hat, regelmäßig Medikamente nimmt oder sich in Therapie befindet, muss eine Teilnahme am Seminar vorab mit einem Arzt oder Therapeuten und mit dem Seminarleiter besprochen werden.

Unsere Seminare und Veranstaltungen stellen keine medizinische Heilbehandlung oder Psychotherapie dar und ersetzen diese auch nicht. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

3. Anmeldeablauf
Die Anmeldung erfolgt über ein Internet-Anmeldeformular. Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs bei uns. Nach Absenden des Anmeldeformulars erhält der Teilnehmer eine automatische E-Mail-Eingangsbestätigung. Danach erhält der Teilnehmer eine Buchungsbestätigung mit detaillierten Informationen zum Seminar. Erst mit Erhalt der Anzahlung ist der Platz verbindlich reserviert. Ist die Anzahlung innerhalb von zwei Wochen nicht eingegangen, kann der Platz durch den Veranstalter weitergegeben werden.

4. Rücktritt durch den Teilnehmer
Bei einem Rücktritt nach verbindlicher Reservierung zum Seminar behalten wir bis drei Wochen vor Seminarbeginn die Anzahlung als Schadensersatz ein wobei dem Teilnehmer gestattet ist, einen geringeren Schaden nachzuweisen. Danach ist der gesamte Seminarpreis zu bezahlen, es sei denn, der Teilnehmer findet eine Ersatzperson bzw. ein Ersatzpaar oder der reservierte Platz wird von einem eventuellen Teilnehmer der Warteliste besetzt.

5. Absage durch den Veranstalter
Das Seminar kann aus wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des Seminarleiters durch Unfall oder Krankheit, o.ä.) vom Veranstalter abgesagt werden. Die Absage erfolgt schriftlich per E-Mail. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch den Veranstalter unverzüglich zurückgezahlt. Weitere Schadensersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden. Im Falle einer Erkrankung des Seminarleiters oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse, die den Einsatz des angegebenen Trainers unmöglich machen, ist der Veranstalter ermächtigt, einen anderen, qualifizierten Seminarleiter für das betroffene Seminar einzusetzen.

6. Datenschutz und Newsletter
a) Datenschutz
Mit dem Absenden des Anmeldeformulars/der E-Mail erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten durch den Veranstalter und den beteiligten Seminarleitern einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Datenschutzes behandelt und ausschließlich im notwendigen und zulässigen Rahmen verwendet.

b) Newsletter
Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, gelegentliche E-Mails durch den Veranstalter und den beteiligten Seminarleitern zu erhalten. Die E-Mails können jederzeit per E-Mail Nachricht abbestellt werden.

7. Seminarunterlagen, Copyright, Markenschutz
Alle schriftlichen Unterlagen der Seminare, digitale Medien, Inhalte der Webseite usw., die durch den Veranstalter zur Verfügung gestellt werden, beinhalten das Copyright des Veranstalters. Sie dürfen nicht ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt oder für eigene Seminare verwendet werden.

8. Buchung / Reservierung von Hotelzimmern
Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern ist der Teilnehmer selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden.

9. Teilnahmebestätigung
Die Teilnahme sowie den Erhalt der Kursgebühr bestätigt der Veranstalter auf Anfrage gerne schriftlich.

10. Haftungsausschluss, Schadensersatz, Forderungen
Die Teilnahme geschieht auf eigenes Risiko. Externe Seminarleiter des Veranstalters sind selbständige Kooperationspartner. Sie sind für die Organisation und Durchführung der Seminare, einen Teil der Werbung, öffentliche Auftritte, ihre Aussagen und Handlungen, sowie für den korrekten geschäftlichen Ablauf selbst verantwortlich. Der Veranstalter übernimmt für den Inhalt und die Art der Durchführung des externen Seminarleiters keine Haftung.

Begründete Forderungen sind an den jeweiligen Seminarleiter zu richten. Für Kleidung und sonstige persönliche Gegenstände (z.B. Garderobe, Taschen, Arbeitsmaterialien, sonstige Gegenstände) wird unabhängig vom Veranstaltungsort keine Haftung übernommen.

11. Salvatorische Klausel, Sonstiges
Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, so treten an Stelle der unwirksamen Vereinbarungen rechtsgültige Vereinbarungen ein, die den unwirksamen am nächsten kommen. Im Zweifelsfall gilt immer die derzeit gültige Fassung des BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand für die Christen GbR ist Ebersberg.